hurdle
hurdle
hurdle
loading...
Corporate religion banner.jpg

Corporate Religion

Starke Marken mit einer Corporate Religion

Branding neu gedacht

Angelehnt an den Bestseller „Corporate Religion“ unseres Agenturgründers Jesper Kunde, beschäftigt sich unsere Artikelserie mit aktuellen Branding-Themen wie Purpose, Persönlichkeit, Organisation und internationale Markenführung.

W3c
Citat@2x.png

Branding ist mehr als Design – es ist eine Corporate Religion

In einer sich schnell wandelnden Welt ist ein starkes Branding eine der besten Chancen für ein Unternehmen, sich abzuheben. Für uns ist Branding dabei mehr als das Design eines Unternehmens – es ist das vorherrschende Prinzip der Unternehmensführung.

Eine starke Marke ist ein Orientierungspunkt, der nach innen und außen wirkt. Er prägt die Werte und das Verhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, schafft den Rahmen für Innovationen und definiert die Customer Experience. Eine starke Marke ist, was wir bei Kunde & Co die Corporate Religion nennen.

 

Entdecken Sie unseren einzigartigen Corporate-Religion-Prozess hier.

W3c

Corporate Religion | 01

Der Purpose macht den Erfolg

Der Schlüssel zu einer starken Markenposition liegt für ein Unternehmen darin, nicht kurzfristig, sondern ganzheitlich zu kommunizeren. Die Basis dafür bietet der Purpose, ein sorgfältig definierter Unternehmenszweck, der als Leitfaden für ein komplettes Unternehmenskonzept funktionieren kann. 

Corporate-religion-N1-banner-mobile.jpg

Corporate Religion | 02

Die Persönlichkeit einer Marke

Um die Essenz eines Unternehmens oder einer Marke zu erfassen, lohnt sich ein Blick in die psychologische Theorie: Aus welchen Perspektiven setzt sich die Wahrnehmung einer Persönlichkeit zusammen? Und wie lässt sich das auf Unternehmen übertragen? Wir zeigen, was den Kern eines Unternehmens ausmacht.

Corporate-religion-N2-banner-mobile.jpg

Corporate Religion | 03

Die perfekte Markenpositionierung

Der Erfolg einer Marke wurde früher über rein quantitative Aspekte gemessen und gesteuert. Doch diese Sichtweise greift heute zu kurz. Wir zeigen, wie eine Marke im Zusammenspiel von quantitativen und qualitativen Faktoren die Stufen zur besten Positionierung erreicht.  

Corporate-religion-N3-banner-mobile.jpg

Corporate Religion | 04

Eine starke Organisation

Interne und externe Perspektiven stimmig miteinander in Einklang zu bringen, ist der wohl wichtigste Schritt zu einer starken Marke. So ist es Aufgabe des Managements, nicht nur die Richtlinien der Kommunikation nach außen zu setzen, sondern auch mittels internen Marketings die Organisation zu stärken.

Corporate-religion-N4-banner-mobile.jpg

Corporate Religion | 05

Konsistenz im internationalen Marketing

Internationales Wachstum ist ein logischer Schritt für viele Unternehmen – aber kann für Marken auch eine Herausforderung werden. Es geht darum, sich von einem möglicherweise fragmentierten Unternehmen zu einem international konsistenten Unternehmen zu entwickeln. Wir erklären diesen bedeutsamen Unterschied.

Corporate-religion-N5-banner-mobile.jpg

Corporate Religion | 06

1 + 1 = 3 – Was bei Fusionen wichtig ist

Die Potenziale von Unternehmensfusionen sind gewaltig. Synergien wollen genutzt, Märkte und Zielgruppen neu erschlossen werden. Doch gilt es, auch die interne Kultur, die externe Positionierung und den Purpose des neuen Unternehmens präzise zu definieren. Kurzum: eine neue Marke zu schaffen.

Corporate-religion-N6-banner-mobile.jpg
Entdecken Sie passende Corporate Religion Cases

Bjørn Olsen

Partner - Country Manager, Germany

Henrik Kattrup

Partner - Country Manager, Switzerland

Sie wollen wissen, was Kunde & Co für Sie und Ihr Unternehmen tun kann? Kontaktieren Sie uns jederzeit!


Kontakt
W3c

Machen Sie’s wie 3.000 Ihrer Kollegen

Holen Sie sich Ihre Dosis
Artikel und Cases rund um
strategisches Marketing
(nur auf Englisch).


W3c

Danke!


W3c